(v.l.n.r.) Laudator EWiF-Präsident Hans Spitzner (Staatssekretär a.D.), GF Konrad Schnupp, Ehefrau Anneliese Schnupp und Tochter Carmen Schnupp sowie Herr Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet (Staatsminister a.D.).
(v.l.n.r.) Laudator EWiF-Präsident Hans Spitzner (Staatssekretär a.D.), GF Konrad Schnupp, Ehefrau Anneliese Schnupp und Tochter Carmen Schnupp sowie Herr Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet (Staatsminister a.D.).

22.11.2017

Schnupp erhält den Bayerischen Mittelstandspreis

in der Kategorie Produzierende Unternehmen

 

Unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Staatsministerin Ilse Aigner werden bereits zum elften Mal mittelständische Unternehmen aus Bayern für besondere Leistungen geehrt. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Wirtschaftsverbänden und den Medien haben 22 preiswürdige Unternehmen in vier Kategorien (Handel, Handwerk, Dienstleistungen und Produzierende Unternehmen) für den diesjährigen Wettbewerb nominiert. Die Jury, überwiegend bestehend aus bisherigen Preisträgern, prüft die Kandidaten auf herausragende Leistungen in den Bereichen Kundenorientierung, Personalpolitik, Ressourceneinsparung, Innovation und Zukunft, Internationalisierung sowie soziales und gesellschaftliches Engagement.

 

Das Ziel des Wettbewerbes ist, besondere unternehmerische Leistungen im gesamten unternehmerischen Spektrum von mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Bayern zu würdigen und der Öffentlichkeit als Vorbild vorzustellen.

 

Bei der feierlichen Galaveranstaltung am 22.11.2017 im Maximilianeum wurden vor rund 180 geladenen Gästen die Laudationes durch den Jurysprecher, Senator Prof. Dr. h.c. Helmut Schreiner, den ersten Landtagsvizepräsidenten Reinhold Bocklet, Hans Spitzner, Staatssekretär a.D. und Präsident des EWiF in Bayern sowie Peter Herreiner, Leiter Unternehmerbank der HypoVereinsbank gehalten.

 

Die in diesem Jahr nominierten 22 Unternehmen beschäftigten (2016) zusammen 6.144 Mitarbeiter und erzielten einen Umsatz von 21,822 Mrd. Euro.

Mehr Informationen

 


 

17.11.2017
Präzise Hydraulik ersetzt massiven Stahlbau

Hubgestelle von Schnupp zum Einarbeiten von Pressenwerkzeugen brauchen kein Fundament. Der Werkzeugwechselwagen ist zugleich der Unterholm. Kraft und Genauigkeit erreicht die ohne Werkzeug 90 t schwere Maschine über vier Hydraulikachsen von Bosch Rexroth. mehr lesen...

(Quelle: Umformtechnik Ausgabe 8/2017)


17.11.2017
aCar mobility

Ländliche Mobilität in Entwicklungsländern

Ein Elektroauto für Afrika, das auf die Bedürfnisse der Bevölkerung zugeschnitten ist, die ländliche Struktur stärkt und die Wirtschaft ankurbelt: An diesem Ziel haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) gemeinsam mit Kooperationspartnern vier Jahre lang gearbeitet. Die Firma Schnupp ist stolz ein Teil dieses Projektes sein zu dürfen. Mehr lesen...

(Quelle: Technische Universität München)

 


Aktuelles

13.10.2017

Glückwunsch zum Konstrukteur

Zwei Mal Grund zum Feiern gab es am Freitag, den 13ten bei der Firma Schnupp. Endlich Konstrukteur, dachten sich Herr Vazenmiller und Herr Hieninger. Über zwei Jahre hinweg haben sie viel Freizeit und Energie in ihre berufliche Weiterbildung investiert. Mit dem Zeugnis, das sie vergangene Woche erhalten haben, wurden ihre Mühen belohnt. Wir gratulieren zur erfolgreichen Prüfung zum Konstrukteur und besonders Herrn Hieninger, der als Lehrgangsbester ausgezeichnet wurde. Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.  mehr lesen...(Quelle:http://regio-aktuell24.de)


12.09.2017

Hydraulikfachkraft - Lernen im Netzwerk

 

Wir erlebten immer wieder wie schwierig es ist, differenziertes Know-how aus einer Nischenbranche zu erwerben und weiterzugeben, als wir unsere Mitarbeiter ganz speziell in Hydraulik schulen wollten. Sämtliche externe Kurse waren nicht geeignet. Heute organisiert Schnupp seine eigene Weiterbildung zur Hydraulikfachkraft.  Lesen Sie, wie die Firma Schnupp gemeinsam mit ihrem langjährigen Kunden Sennebogen diese Fortbildung für Hydraulikfachkräfte auf die Beine gestellt hat  und wie beide Unternehmen von der Zusammenarbeit profitieren.
                                               
mehr lesen...(Quelle: IHK Niederbayern Lernwelt KMU 3 /2017)


04.09.2017

Technik-Camp 2017

Mädchen begeistert vom Technik-Camp im Hydraulikbetrieb Schnupp

 

Sie werteten einen Plan aus, feilten, bohrten und montierten schon ganz professionell einen Bagger in Miniformat - die zwölf Schülerinnen von Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien der Region, die am "Mädchen für Technik"-Camp des Bildungswerks der Bayrischen Wirtschaft teilnahmen. 

mehr lesen...

(Quelle: Bogener Zeitung 04.09.2017)

Die zwölf Mädchen freuen sich mit Konrad Schnupp, Dr.Jutta Krogull, Lisa Hacker (von links), den drei Azubis und Heike Pfeffer (rechts) über das erfolgreiche Technik-Camp.


01.09.2017

Ausbildungstart 2017

 

Am 1. September war Startschuss für sieben neue Azubis bei Schnupp. Im Team neu begrüßen dürfen wir zwei technische Produktdesigner, zwei Konstruktionsmechaniker, einen Industriemechaniker, einen Mechatroniker und einen Zerspanungsmechaniker.

Während ihrer Ausblidung werden Sie alle Abteilungen bei Schnupp durchlaufen, so können sie viele praktische Erfahrungen sammeln. Unterstützt werden sie dabei immer von ihren Ausbildern und Kollegen, die ihnen mit Rat und Tat

zur Seite stehen.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Weg bei Schnupp.


21.06.2017

Prüfzentrum für Windrad-Wälzlager

Die Firma SKF hat nach mehrjähriger Bauzeit nun den weltweit größten Wälzlagerprüfstand in Schweinfurt eröffnet. Darauf werden die Lager für Windräder geprüft, die im Betrieb 20 Jahre Standzeit haben.

 

Und das Beste daran: Technik der Firma Schnupp ist auch verbaut.


24.05.2017
Verleihung des Berufswahlsiegels
Azubis, unsere Fach- und Führungskräfte der Zukunft. Wir sind glücklich jährlich alle sieben Lehrstellen in den Berufen Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Industriemechaniker und Technier Produktdesigner mit jungen Kolleginnen und Kollegen besetzen zu können. Und das nicht zuletzt wegen der hervorragenden Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen und deren Werkstätten.
Danke an unseren Kollegen Michael Schmidbauer, der die Herzog-Ludwig-Mittelschule in Bogen schon seit Jahren in unserem Namen begleitet.
Gratulation an die Herzog-Ludwig-Mittelschule und das Veit-Höser-Gymnasium zur Auszeichnung "Berufswahlsiegel" der Bayerischen Wirtschaft.

 


17.03.2017

Hydraulikfachkraft 2017

Heute wurde bereits der dritte Jahrgang unserer Hydraulikfachkraft geehrt. Alle 15 Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich gemeistert und heute den Abschluss Ihrer fünfmonatigen Fortbildung gefeiert. Die Fortbildung findet an drei Abenden pro Woche statt und wird von Firma Sennebogen und Firma Schnupp gemeinsam organisiert. Gratulation an die Absolventen!

 


21.02.2017

Fleissig, fleissig!

Unsere Sportkurse sind erfolgreich in die zweite Runde gestartet. An zwei Abenden pro Woche trainieren die Kollegen im Müller's Gym in Bogen.
Parallel dazu bereitet sich zum ersten Mal auch ein Team für den Straubinger Herzogstadtlauf vor. Wir feuern Euch an!

 


09.02.2017

Neubau an der Trudendorfer Straße

 

Unser Neubau schreitet trotz Wintereinbruch kontinuierlich voran.

Seit dieser Woche stehen bereits die ersten Wände für unser neues Firmengebäude. Insgesamt entstehen auf dem neuen Areal an der Trudendorfer Straße rund 5.000qm Produktionsfläche und weitere 3.000qm für Kleinmontagen und Büros.


im Bild hinten (vl.): Dengler M., Achatz H., Hirtreiter F., Hieninger T., Spanfeldner F., Schnupp K. vorne: Scherm A., Bugl P., Volkmann J., Dilger F., Dilger T., Schnupp C.
im Bild hinten (vl.): Dengler M., Achatz H., Hirtreiter F., Hieninger T., Spanfeldner F., Schnupp K. vorne: Scherm A., Bugl P., Volkmann J., Dilger F., Dilger T., Schnupp C.

16.12.2016

Jubiläum bei Schnupp

Auch dieses Jahr gab es bei der Betriebsversammlung wieder allen Grund zum Feiern.

Im Rahmen der Betriebsversammlung bedankte sich Konrad Schnupp für die gute Zusammenarbeit und die Treue zum Unternehmen. In Namen der Geschäftsführung und aller Mitarbeiter überreichte Herr Spanfeldner ein kleines Präsent an die Jubilare.


19.11.2016

Exzellenter Studienabschluss

 

Wir gratulieren unserem Kollegen Thomas Sagstetter zu seinem exzellenten Studienabschluss. Er wurde im Rahmen des "Dies Academicus" der Technischen Hochschule Deggendorf vor gut 1.000 Zuschauern als bester Absolvent im Ingenieurwesen geehrt.


27.10.2016

EFB-Gütesiegel "Innovative Allianz"
Forschungseinrichtungen und forschende Unternehmen, die erfolgreich innovative Technologien, Produkte und Dienstleistungen implementieren, steigern mit ihrer Ingenieurskunst und ihrem Ideenreichtum die Wettbewerbsfähigkeit der hoch entwickelten Industrien, schaffen zukunftssichere Arbeitsplätze und sichern Wohlstand und Lebensqualität. Diesen Beitrag zur Weiterentwicklung unseres wichtigen Industriezweiges will die Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. durch das Gütesiegel "Innovative Allianz" anerkennen. Wir erhielten die Auszeichnung im Rahmen der EuroBLECH.

mehr lesen...  (Quelle: www.efb.de)


26.10.2016

EuroBlech 2016

Wir sind in diesem Jahr wieder auf der EuroBlech 2016 in Hannover vertreten. Hier stellen wir unser neues Produkt "VertPress - vertikales Presshärten" vor.

Besuchen Sie uns noch bis 29.10. an unserem Stand in Halle 11, Stand B07.


30.09.2016

"Firma Schnupp investiert acht Millionen Euro in neue Fertigungs- und Montagehalle"

Bei Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG wurde am Freitag den 30.09.2016 der Spatenstich in Furth gefeiert. Durch den erneuten Ausbau der Firma Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG ermöglichen wir uns nicht nur mehr Platz, sondern können auch unseren Auszubildenden eine sichere Zukunft bieten. Die neue Fertigungs- und Montagehalle verdoppelt die Betriebsfläche des Unternehmens und ist somit der größte Schritt in der Firmengeschichte.

mehr lesen...

(Quelle: Straubinger Tagblatt 01.10.2016)


29.09.2016

Angst vor Übernahmen aus dem Ausland

Vor wenigen Tagen wurde das Geschäft besiegelt: Kuka, der Augsburger Hersteller von Industrierobotern, darf komplett von Chinesen übernommen werden. Und Kuka ist nur eines von immer mehr deutschen Unternehmen, die Kauflust bei ausländischen Investoren wecken. Weit draußen in Niederbayern steht die Firma Hydraulik Schnupp, klassischer deutscher Mittelstand. 1979 gegründet erwirtschaftet der Familienbetrieb einen Umsatz von 25 Millionen Euro pro Jahr. Aus einer Garage heraus hat Konrad Schnupp mit seiner Frau die Firma gestartet, inzwischen beschäftigt er 150 Mitarbeiter, bietet zudem 28 Ausbildungsplätze.

 

Angebot abgelehnt

Eigentümer Schnupp will sein Unternehmen erhalten und hat schon einige Angebote abgelehnt. Auch aus Fernost. Der Investor wollte 51 Prozent an der Firma erwerben und hätte damit das Sagen gehabt. Er lehnte ab. Schnupp glaubt nicht, dass ein ausländischer Investor die gleichen Ziele für das Unternehmen verfolgt wie er.

Mehr als nur Arbeitsplätze

Gerade bei mittelständischen Unternehmen sind Produkte, Kunden, Standort, Mitarbeiter und die Hausbank sehr eng und sensibel miteinander verwoben. Stößt ein Investor hinzu, der möglichst schnell Gewinn machen will, wird gestrichen, gespart, gekündigt. Schlimmstenfalls schließt er den Standort und nimmt nur noch den Markennamen mit. Dass seine Tochter nun mit eingestiegen ist, gibt Mittelständler Konrad Schnupp die Hoffnung, dass sein Lebenswerk auch weiter unabhängig bleibt.

Nachfolgeproblematik

Doch solche Generationswechsel gelingen immer seltener. Weshalb Unternehmensberater kräftig zu tun haben. Nicht nur die Nachfrage seitens der Investoren steigt, auch das Angebot an Unternehmen ohne Nachfolger.

(Quelle: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/mehrwert/mittelstand-uebernahme-wirtschaft-100.html)

 

 


29.08.2016
Mädchen für Technik Camp

Bei Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG sind die Teilnehmerinnen des "Mädchen für Technik-Camps" schon mitten in der Arbeit an ihrem Werkstück. Für die Walze werden die Einzelteile gebohrt, gefeilt, gesägt und ausgemessen.
Unternehmen werden durch die "Mädchen für Technik-Camps" bei der positiven Darstellung der technischen Berufe und bei der Gewinnung vom Nachwuchs unterstüzt. Mädchen, die an den Camps teilnehmen, bekommen 1 Woche lang Gelegenheit, ihre technischen Fähigkeiten zu entdecken und zu stärken. Ihnen wird zudem ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich präsentiert.


Mehr zum Thema:


22.08.2016

Kleine Bleche auf wenig Raum umformen

Die Warmumformung ist im Automobilbau etabliert. Gefertigt werden indes vor allem großformatigere Teile wie die klassische B-Säule. Ein öffentlich gefördertes Projekt macht jetzt das vertikale Umformen und Presshärten kleinerer Blechbauteile aus hochfesten Stählen möglich. Auch Composites sind drin.

mehr lesen...
(Quelle: http://www.blechrohreprofile.de)


Unternehmensnachfolge geregelt - und manchmal klappt es doch - Bayerisches Fernsehen berichtet       24.05.2016

Für Unternehmer, die sich ihr ganzes Arbeitsleben für ihre Firma eingesetzt haben, ist es bitter, wenn die

Kinder kein Interesse an der Nachfolge haben. Doch das ist immer öfter der Fall, aber nicht so bei den
Schnupps aus Bogen.
Quelle: BR Mediathek


Es freuen sich über das gelungene Kunstwerk (von links): Thomas Schwarz, Günther Britzl, Bürgermeister Franz Schedlbauer, Anneliese, Konrad und Carmen Schnupp, Landrat Josef Laumer, Markus Fischer und Richard Krammer.
Es freuen sich über das gelungene Kunstwerk (von links): Thomas Schwarz, Günther Britzl, Bürgermeister Franz Schedlbauer, Anneliese, Konrad und Carmen Schnupp, Landrat Josef Laumer, Markus Fischer und Richard Krammer.

05.05.2016

Einweihung Denkmal

 

Die Firma Schnupp hat das Kunstwerk aus Stahl angefertigt und als Geschenk dem Landkreis und der Stadt Bogen übergeben mehr lesen...
(Quelle: Straubinger Tagblatt 07.05.2016)

Passauer Neue Presse am 16.11.2016


15.04.2016

Werksbesichtigung BMW Werk DGF 2.2

 

Ein besonderer Termin stand am 15.04.2016 auf dem Tagesplan der Firma Schnupp, es ging nach Dingolfing in das BMW Werk 2.2. Fast 100 Mitarbeiter, aufgeteilt in 4 Gruppen, nutzten die Chance und machten sich vor Ort ein Bild über das bisher größte von Schnupp realisierte Projekt. Unser besonderer Dank gilt Hr. Baumgartner und Hr. Clos, die keine Mühen scheuten, um unsere Mitarbeiter bestmöglich mit Informationen und Hintergrundwissen zu versorgen.      


Freundliche Übernahme: Carmen Schnupp löst schrittweise ihren Vater Konrad Schnupp als Chefin der Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG ab
Freundliche Übernahme: Carmen Schnupp löst schrittweise ihren Vater Konrad Schnupp als Chefin der Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG ab

27.03.2016

Auf der Suche nach einem neuen Firmenchef -

Artikel in der Zeitung "Die WELT am Sonntag"

 

 Dass auch die ausgeklügelste Planung zum Generationswechsel manchmal nicht hilft, musste das Familienunternehmen Schnupp auf schmerzhafte Weise erfahren. Aus der Garagen-Gründung vor 36 Jahren in Bogen bei Straubing hatte Konrad Schnupp ein florierendes Unternehmen mit 160 Mitarbeitern gemacht
...mehr lesen
Quelle: die Welt am Sonntag, 27.03.2016.

 


im Bild hinten (v.l.): Semmelmann J., Spanfeldner F., Kraus N., Bogner R., Urban M., Fischer F., Schnupp K. vorne: Sagstetter M., Wagner J., Edbauer C., Schnupp C.
im Bild hinten (v.l.): Semmelmann J., Spanfeldner F., Kraus N., Bogner R., Urban M., Fischer F., Schnupp K. vorne: Sagstetter M., Wagner J., Edbauer C., Schnupp C.

11.12.2015

Jubiläum bei Schnupp

 

In der Feierstunde bedankte sich Konrad Schnupp für die gute Zusammenarbeit und die Treue zum Unternehmen. In Namen der Geschäftsführung und aller Mitarbeiter wurde ein Präsent an die Jubilare überreicht.


Im Bild(v.l.): Kreisrätin Christa Heisinger, Altlandrat Alfred Reisinger, Konrad Schnupp, Altlandrat Ingo Weiß, Anneliese Schnupp, Personalratsvorsitzender Alexander Penzkofer, Carmen Schnupp, Landrat Josef Laumer und Vize-Landrat Franz-Xaver Eckl
Im Bild(v.l.): Kreisrätin Christa Heisinger, Altlandrat Alfred Reisinger, Konrad Schnupp, Altlandrat Ingo Weiß, Anneliese Schnupp, Personalratsvorsitzender Alexander Penzkofer, Carmen Schnupp, Landrat Josef Laumer und Vize-Landrat Franz-Xaver Eckl

25.11.2015

Ehemaligen-Treffen des Landkreises bei Schnupp

Knapp 90 ehemalige Kreisräte, Landräte, Bürgermeister und ehemalige Beschäftigte des Landkreises Straubing-Bogen verbrachten den Nachmittag bei Schnupp. Nach einem Firmenrundgang trafen sich die Gäste im geschmückten Gemeinschaftsraum der Firma, wo bei Kaffee, Kuchen

und einer kleinen Brotzeit es weitere Informationen von Herrn Schnupp und Landrat Josef Laumer gab.


20.10.2015

Glückwunsch zum Konstrukteur als Lehrgangsbester

Endlich Konstrukteur. Über einen langen Zeitraum hinweg hat Herr Schwarz Freizeit und Energie in seine berufliche Weiterbildung investiert. Mit dem Zeugnis, das IHK-Hauptgeschäftsführer Walter Keilbart und der Landtagsabgeordnete und ehemalige Staatsminister Erwin Huber ihm vergangene Woche in der Passauer IHK überreicht haben, wurden die Mühen belohnt und gleichzeitig ein Signal gegen den Fachkräftemangel gesetzt. Wir gratulieren Herrn Schwarz zum Konstrukteur als Lehrgangsbester und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.


Im Bild: v.l. Konrad Schnupp, RAin Dr. Jutta Krogull, bayme vbm, Lisa Hacker (Schnupp), Teilnehmerinnen und Betreuerinnen, Michael Hien (Azubi Schnupp), Dominik Kiefl (Azubi Schnupp), Arthur Knodel (Azubi Schnupp)
Im Bild: v.l. Konrad Schnupp, RAin Dr. Jutta Krogull, bayme vbm, Lisa Hacker (Schnupp), Teilnehmerinnen und Betreuerinnen, Michael Hien (Azubi Schnupp), Dominik Kiefl (Azubi Schnupp), Arthur Knodel (Azubi Schnupp)

30.08-04.09.2015

8. Mädchen für Technik Camp bei Schnupp

Eine Woche lang haben 14 Mädchen bei der Firma Schnupp ihre technischen Fähigkeiten im Rahmen vom "Mädchen für Technik-Camp" entdecken können. Und das nicht nur in trockener Theorie sondern es wurde fleißig gefeilt, geflext, geschweißt und ein eigenes Werkstück erstellt. Am Freitag wurden dann stolz die erstellten Werke den Eltern, den Organisatoren und der Geschäftsleitung vorgestellt.


01.09.2015

Herzliches Willkommen für Auszubildende 2015

Zum 01.09.2015 wurde das Schnupp-Team wieder um acht AZUBI's verstärkt. Um das Kennenlernen unter den Azubis, den Ausbildern und der Geschäftsleitung etwas zu vereinfachen gab's zum Einstieg Pizza & Pasta satt. Die 28 Schnupp-Lehrlinge hatten dabei nette Gesellschaft - 14 Mädchen vom "Mädchen für Technik-Camp".


19.06.2015

Hydraulikfachkräfte made by Schnupp

Seit vielen Jahren gehen die Fa. Schnupp Hydraulik aus Bogen und der Straubinger Baumaschinenhersteller Sennebogen gemeinsame Wege. Erstmals bildeten sich Mitarbeiter beider Betriebe gemeinsam in mehr als 200 Unterrichtseinheiten zur Hydraulikfachkraft weiter.
Insgesamt 14 Mitarbeiter erhielten vergangene Woche aus den Händen der jeweiligen Geschäftsführer Erich Sennebogen und Konrad Schnupp ihre Auszeichnung zur zertifizierten Hydraulikfachkraft mit Schwerpunkt Industrie- und Mobilhydraulik. Vorausgegangen war eine mehrmonatige Ausbildung , bei der die Teilnehmer mit den Grundlagen der Hydraulik, wichtigen Sicherheitsbestimmungen und mit Motoren und Antriebstechniken vertraut gemacht wurden. Die Teilnehmer sind nun in der Lage hydraulische Anlagen und Systeme selbstständig zu planen, zu bauen und zu warten. Die Geschäftsführer beider Betriebe lobten besonders das Engagement der Teilnehmer, wie auch der Trainer, die ebenfalls aus beiden Betrieben kamen. Hierbei habe sich nicht nur gezeigt, wie fruchtbar ein stetiger Wissenstransfer untereinander sei, sondern auch, wie Betriebe in Schulung und Weiterbildung effizient zusammenarbeiten könnten.


21.05.2015

"And the winner is"
...wir haben den Bayerischen Gründerpreis 2015 gewonnen!

Wir sind mit dem Bayerischen Gründerpreis in der Kategorie Nachfolge ausgezeichnet worden!
Die Verleihung fand im Rahmen einer festlichen Gala mit TV-Live-Aufzeichnung am Abend des 21. Mai im NürnbergConventionCenter NCC Ost statt. Die Ausstrahlung ist für Sonntag, den 7. Juni 2015 um 16.30 Uhr auf allen bayerischen lokalen TV-Stationen von TV Bayern terminiert! (Auf München 2 läuft die Sendung an diesem Tag um 20.30 Uhr) Wir sind stolz, dass unsere Arbeit hinsichtlich der anspruchsvollen Kriterien des Jury-Gremiums gewürdigt wurde.

Doch wir wollen uns nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen, denn für uns bleiben unsere Kunden weiterhin die Nr. 1!


26.04.2015

Fahrsicherheitstraining

Bei sonnigem Frühlingswetter konnten einige unserer Mitarbeiter Ihre Fahrzeuge in Extremsituationen testen. Das Fahrsicherheitstraining am ADAC Trainingsgelände in Braunau am Inn macht nicht nur Spaß, es ist in Gefahrensituationen mit Sicherheit auch gut zu wissen, wie sich das eigene Fahrzeug verhält und wie man am Besten reagiert.


" Ab Losgröße eins"

Nichts ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck?

 

Doch! Die Wünsche unserer Kunden erfordern individuelle, maßgeschneiderte Lösungen. Wir zeigen wie wirtschaftliche, flexible Fertigung bei kleinen Liefergrößen bis hin zum Unikat möglich ist.

Download
10.04.2015
fluid_042015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


09.04.2015

Nominierung für den Bayerischen Gründerpreis 2015

Wir sind für den Bayerischen Gründerpreis 2015 in der Kategorie Unternehmensnachfolge nominiert und sind stolz, somit zu einem der TOP3 Unternehmen dieser Kategorie in Bayern zu gehören. Der Bayerische Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für heraus-ragende Unternehmer in Bayern. Er wird für vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen und beim Aufbau neuer Unternehmen verliehen. Ziel ist es, ein positives Gründungs-klima in Bayern zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Bayerische Gründerpreis, eine Initiative der Sparkassen, stern, ZDF und Porsche, steht für herausragende Erfolge beim Aufbau und Erhalt von Unternehmen in unterschiedlichen Phasen eines erfolgreichen Unter- nehmertums. Der Preis wird seit 1997 in sechs Kategorien an bayerische Unternehmer und Initiativen vergeben: Konzept, StartUp, Aufsteiger, Nachfolge, Sonderpreis und Lebenswerk. Mit dem Bayerischen Gründerpreis werden außergewöhnlich erfolgreiche und vorbildlich geführte Unternehmen ausgezeichnet. Da hinter jeder Unternehmung aber Menschen stehen und die Initiative sich für ein unternehmerisch und gesellschaftlich positives Klima sowohl in Bayern als auch bundesweit stark macht, soll der Preis vor allem auch eine Würdigung sein. Eine Würdigung für diejenigen, die sich um den Standort Bayern verdient machen. Die Arbeitsplätze schaffen sowie mit Mut und sozialer Verantwortung den mitunter turbulenten Unternehmeralltag angehen und sich diesen Herausforderungen mit großem Pflichtbewusstsein und unermüdlicher Kreativität stellen. Die Verleihung Bayerischer Gründerpreis 2015 findet im Rahmen einer festlichen Gala mit TV-Live-Aufzeichnung am Abend des 21. Mai im NürnbergConventionCenter NCC Ost, Messezentrum Nürnberg statt. Unser gesamtes Team sieht diesem Abend mit Spannung entgegen, wenn es heißt „and the winner is“…..


12.03.2015

Europäischer Forschungsbeirat für Blechumformung (EFB) zu Gast bei uns.

Die Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. (EFB) ist ein Verband für die Forschungseinrichtungen und Unternehmen der gesamten Technologiekette der Blech verarbeitenden und verwandten Industrie. Die EFB initiiert und fördert Projekte der anwendungsnahen Forschung und unterstützt die schnelle Umsetzung der Ergebnisse in den Industriebetrieben im Interesse ihrer Mitglieder, insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen. Herr Schnupp, selbst Mitglied im EFB, freute sich sehr seine Beiratskollegen bei sich in der Firma begrüßen zu dürfen.

 


13.01.2015

Staatssekretär MdL Hintersberger zu Besuch bei Schnupp

Vom Ein-Mann-Betrieb zum geachteten und in der ganzen Welt mit seinen Hightech-Maschinen vertretenen Unternehmen -ein Anlass für Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, der Firma Schnupp am Dienstag einen Besuch abzustatten.

 

Die Geschäftsleitung der Firma Schnupp erläuterte MdL Hintersberger die Technik eines Hydraulik Werkstücks.


17.10.2014

Feuerlöschertraining durch FFW Oberalteich

In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberalteich fand bei Schnupp ein Feuerlöschertraining für unsere Mitarbeiter statt. Nach vorheriger theoretischer Einweisung durch Robert Gierl (1.Kommandant) ging es heiß her - es wurde gelöscht. Welche fatalen Folgen die falsche Wahl des Löschmittels haben kann, zeigte Martin Probst (2.Kommandant) anhand eines Fettbrandes, der mit Wasser gelöscht wurde.


09.10.2014

Fluid - "Kurz gefragt, knapp geantwortet"

Neun Fragen in sechs Minuten - Carmen Schnupp, Schnupp Hydraulik



13.09.2014

Schülerinnen begeistert von MINT-Berufen

Die Technik-Camp-Mädchen präsentieren ihre Lastwagen-Werkstücke. Mit ihnen freuen sich (von rechts) Konrad Schnupp, Projektleiterin Andrea Weber, Mitarbeiter Daniel Sagmeister, Lisa Hacker, Dominik Kiefl und Max Handwerker.

Sie frästen, feilten, bohrten, montierten und zeigten dabei eine gehörige Menge technisches Verständnis – die 13 Schülerinnen, die aus Mittel-, Realschulen und Gymnasien aus der ganzen Region kommen, haben sich auf besondere Jobsuche begeben. Sie nahmen am "Mädchen-für-Technik-Camp" teil.


13.08.2014

IHK News - "Innovation made in Niederbayern"




01.01.2014

Erweiterung der Geschäftsführung bei Schnupp Hydraulik

Zum 35-jährigen Firmen Jubiläum bekommt die Geschäftsleitung, bestehend aus Konrad und Anneliese Schnupp und dem Prokuristen Franz Spanfeldner weitere Unterstützung. Die diplomierte Maschinenbau-Ingenieurin Carmen Schnupp konnte reichlich Berufserfahrung bei MAN und BMW sammeln und bildete sich berufsbegleitend zum MBA weiter. Carmen Schnupp wird als Geschäftsführerin ab 01. Januar 2014 aktiv im elterlichen Unternehmen in Furth bei Bogen tätig sein. Das Ehepaar Schnupp ist sehr glücklich über die Entscheidung Ihrer Tochter und die Belegschaft freut sich über den nahtlosen Übergang zur nächsten Generation.


06.12.2013

16 Achsen für 130 Tonnen

Mit Schwergewichten kennt sich Herr Schnupp aus, schließlich hat Konrad Schnupp in der 34-jährigen Firmengeschichte schon viele Schwertransporte vom Firmengelände rollen sehen. In dieser Woche ging der bislang schwerste Transport von der Firma Schnupp auf die Reise.