Ausbildung

Es ist gar nicht so leicht sich aus der Vielzahl der angebotenen Berufe für den richtigen zu entscheiden. Damit hier nichts schief läuft bieten wir allen Schülern, die sich für einen unserer fünf Ausbildungsberufe interessieren, ein einwöchiges Praktikum an um Einblicke in den möglichen späteren Beruf zu gewinnen.

Sprechen Sie uns bitte rechtzeitig diesbezüglich an - die Praktika sind beliebt und meist schnell vergeben.

 

 

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und gibt einen umfassenden Überblick über das jeweilige Tätigkeitsfeld aber auch die anderen Bereiche im Unternehmen. Bei uns lernen alle Azubis zusätzlich zu den ausbildungsrelevanten Inhalten auch die anderen Berufe in unserem Unternehmen kennen. Das erhöht das Verständnis füreinander und verbessert die intensive Zusammenarbeit.

Voraussetzung ist grundsätzlich ein qualifizierender Hauptschulabschluss. Für die Ausbildungsberufe Technischer Produktdesigner sowie Mechatroniker und Elektroniker ist ein Abschluss mit mittlerer Reife hilfreich.

 

Ein kleiner Überblick über unsere Ausbildungsberufe:

 

Zerspanungstechniker/-in

 

 

 

 

 

Industriemechaniker/-in

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konstruktionsmechaniker/-in

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mechatroniker/-in

 

 

 

 

 

 

 

Technische/r Produktdesigner/-in

Einrichten von Bohr- und Fräsmaschinen, Ausrichten und Spannen von Werkzeugen, Werkstücken und Vorrichtungen, Bedienung und Überwachung der Maschinen, Bearbeiten mit manuell oder numerisch gesteuerten Maschinen, Prüfen der Werkstücke, Warten der Maschinen

 

 

Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehören zudem die Wartung und die Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage- und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein.

 

 

 

Konstruktionsmechaniker planen ihre Aufgaben anhand von technischen Unterlagen, stellen Bauteile, Baugruppen und Metallkonstruktionen aus Blechen, Rohren oder Profilen durch manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren her, fertigen, montieren und demontieren Stahlbauteile, Aggregate, führen Schweißverfahren unter Beachtung der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes durch, montieren und demontieren Metallkonstruktionen und wenden dabei unterschiedliche Fügetechniken an, erstellen Hilfskonstruktionen, Vorrichtungen, Schablonen und Abwicklungen, wählen Prüfgeräte und Prüfverfahren aus und wenden das betriebliche Qualitätssicherungssystem an, führen die notwendigen Wartungsarbeiten an Anlagen, Maschinen und Werkzeugen durch, stimmen Arbeiten mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab, bearbeiten komplexe Aufträge im Team, führen selbständig Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen durch.

 

 

 

 

Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten, Messen und Prüfen elektrischer Größen, Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten, Aufbau und Prüfen von elektrischen und hydraulischen Steuerungen, Zusammenbau von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen und Systemen, Inbetriebnahme und Instandhaltung.

 

 

 

Produktion & Werkstoffkunde, Herstellen von Werkstücken und Montieren zu Baugruppen, Grundlagen Elektrotechnik, technische Berechnungen, Anfertigung von Skizzen, Zeichnungen und Plänen, rechnerunterstütztes Zeichnen (2D und 3D).




Ihre Bewerbungsunterlagen für das Ausbildungsjahr 2018 senden Sie bitte an:

 

Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG

Carmen Schnupp

Further Straße 63

94327 Bogen

c.schnupp@schnupp.de